Werbeliner See L02-139

Neue Festlegungen zur Beangelung

Der Werbeliner See darf seit dem 1.01.2012 durch Mitglieder unseres Verbandes beangelt werden. Entsprechend dem SächFischG ist mit Registrierung des Fischereipachtvertrages ein Hegeplan einzureichen, welcher uns von der Fischereibehörde genehmigt wurde.

Im Nachhinein gab es Unstimmigkeiten zwischen den verschiedenen Behörden. Deshalb wurde in einer gemeinsamen Beratung von Fischereibehörde, Landesdirektion, Untere Naturschutzbehörde und Vertretern unseres Verbandes eine Neufassung des Hegeplanes vereinbart. Daraus resultierend sind Änderungen für die angelfischereiliche Nutzung notwendig.

Insbesondere gibt es in Bezug auf die im Gewässeratlas und im Gewässerverzeichnis dargestellten Angelbereiche zusätzliche Einschränkungen, siehe Karte.

Ab 2014 wird es dann leider für die Beangelung des gelb dargestellten Bereiches nur noch 400 Angelberechtigungen geben, welche im Rahmen einer Sondergenehmigung (Regelung Gewässerverzeichnis S. 123 Punkt 7) über ortsansässige Vereine bzw. über die Geschäftsstelle ausgegeben werden.

Der Werbeliner See liegt im Vogelschutzgebiet Agrarraum und Bergbaufolgelandschaft bei Delitzsch. Aus Sicht der UNB ist es nicht auszuschließen, dass im Gebiet vorkommende geschützte Arten durch die Angelfischerei beeinträchtigt werden.

Ohne Zustimmung zur Überarbeitung des Hegeplanes wäre die Angelfischerei gänzlich verboten worden.

« zurück